Unbenanntes Dokument




Unbenanntes Dokument


Am 09. Juni 2012 erreichte Tristan auf der LG-Ausstellung Oberhausen den 1. Platz in der Veteranenklasse, Bester Veteran seiner Rasse, CAC !

Am 13.01.2013 erreichte Tristan auf der CACIB-Ausstellung in Nürnberg den 1. Platz in der Veteranenklasse, Bester Veteran CAC und hat somit seine letzte Anwartschaft auf den Titel "Deutscher Veteranen Champion VDH" erreicht.

Und da ist sie, meine Champion-Urkunde!!!!!!! Wir sind ja sooo stolz:




Bewerbungsfoto mit 8 Wochen beim Züchter
9 Wochen alt...
... jetzt ziehe ich um, zu meiner Familie nach Krefeld
18 Monate alt
Posieren auf der Pferdewiese
2 Jahre alt
2 Jahre alt
Jetzt bin ich schon fast erwachsen ...
... aber immer noch ein Spielkind ...
... wie man sieht
So sehe ich aus, wenn mein Frauchen fragt:"Gehen wir Pipi machen?"
Hier sieht man wie stark ich bin
April 2006
Juni 2006, unser Wanderurlaub in Schottland
6 Stunden tägliche Wanderung durch die Highlands machen
mich nicht müde
September 2006

April 2007

September 2007
Januar 2009






Tristan ist unser Sonnenschein. Er wurde am 10.03.2004 geboren und kam im Alter von 9 Wochen als Zweithund zu uns. Als Tristan bei uns einzog, war unser Bernerrüde „Amadeus von den Leineauen“ schon 11 Jahre alt.

Nachdem wir mehrere Züchter besucht hatten, wir jedoch nicht auf unseren Traumhund gestoßen waren, schickte uns Familie Spiller auf unsere Anfrage nach einem Welpen Tristans „Bewerbungsfoto“. Als ich das Foto sah, war mir klar, das ist unser Hund! Ich war sofort verliebt. Am nächsten Tag setzten wir uns ins Auto und fuhren nach Bünde. Was waren wir begeistert, über die Zucht, das ganze Hunderudel, die anwesenden Wollknäuel und natürlich über Tristan. Es war tatsächlich Liebe auf den ersten Blick.

Da Tristan hier bereits 8 Wochen alt war, brauchten wir bis zum Abholen nur eine Woche warten. Die ging trotzdem schleichend langsam um. Aber der große Tag kam und Tristan wurde nach Hause geholt. Zuerst war er sehr verängstigt und hatte schweißnasse Pfoten. Als er jedoch zu Hause auf Amadeus traf, stürzte er sofort auf ihn zu und wurde von ihm abgewiesen. Die Enttäuschung war ziemlich groß. Als Amadeus jedoch nach 1 – 2 Tagen merkte, dass er bleiben würde, kümmerte er sich fürsorglich um ihn, erzog ihn sehr gewissenhaft mit. Da Amadeus ein sehr folgsamer Hund war und Tristan von Anfang an alles beigebracht wurde, war die Erziehung von Tristan gar kein großer Akt.

Wir besuchten von Anfang an die Hundeschule, zuerst die Welpengruppe, dann Junghundkurse usw. usw. Noch immer gehen wir gerne gemeinsam in die Schule, es gibt ja immer etwas Neues zu lernen. Am Liebsten apportiert Tristan und nimmt am Agility teil. Wir fahren stundenlang Fahrrad oder gehen nachmittags drei Stunden in den Rheinwiesen spazieren, wo unsere Hunde tollen, toben und schwimmen können. Noch nie habe ich einen solch aktiven und unermüdlichen Berner gesehen wie ihn. Er ist ein richtiges Konditionsmonster.

Selbst nach stundenlangen Ausritten und vorherigem Spielen mit anderen Hunden im Stall ist er noch nicht müde. Er hat die Kondition eines Marathonläufers. An Sportlichkeit und Ausdauer wird er kaum zu überbieten sein. Aber wir unternehmen auch viel zusammen. Immer gibt es neue Sachen gemeinsam zu erleben. Was ist schöner, als gemeinsam mit seinen Hunden am Nachmittag etwas zu erleben, mit ihnen zu arbeiten, mit ihnen zu lernen? Oder einfach nur mit netten Leuten und ihren Hunden spazieren zu gehen?

Tristan ist ein äußerst folgsamer und gehorsamer Hund. Dachten wir schon, Amadeus wäre super brav, so wurden wir eines Besseren belehrt. Es gab noch eine Steigerung. Tristan hörte von Anfang an aufs ERSTE Wort und das verlässlich. Wir sind immer wieder erstaunt wie gut er gehorcht und es vergeht kaum ein Tag, an dem wir nicht von Fremden darauf angesprochen werden. Natürlich hat jeder Hund, wie auch jeder Mensch, seinen Tick. Tristan liebt Hündinnen übermäßig. Er kann einfach nicht widerstehen und sobald er auf ein weibliches Hundewesen trifft, muss er für sie tanzen und sie „anbaggern“. Tristan ist ein richtiger Charmeur und hofft wahrscheinlich so einmal ans Ziel seiner Träume zu gelangen. Leider muss er immer wieder erfahren, dass das so einfach nicht geht und holt sich eine Abfuhr nach der nächsten. Das stört ihn allerdings nicht sonderlich. Hartnäckigkeit wird sich wohl irgendwann einmal auszahlen.

Tristan ist ein wunderbarer Hund, der von uns abgöttisch geliebt wird und fest zu unserer Familie gehört.

Ein ganzes Jahr lang hat Tristan noch mit Amadeus, der stolze 12 Jahre alt wurde, verbracht und wir haben noch viele schöne Sachen zusammen erleben dürfen.

Nach Amadeus Tod haben wir im Mai 2005 in der Schweiz bei Familie Leisi unsere Hündin „Yascha von der Hausmatt“ gekauft und unsere Tochter verliebte sich in ihren Bruder „Yoda von der Hausmatt“, sodass Tristan in einem gut sozialisierten Rudel von drei wunderschönen Bernern lebt.